Tuniersieg in Harste

 

Sonntag, den 16.06 spielte man auf der Sportwoche in Harste ein E-Jugendturnier mit 5 Mannschaften. Das 1.Spiel bestritt man gegen Auetal-Altes Amt. Der Gegner war spielbestimmend und wir spielten auf Konter. Durch eine aufmerksame Defensive sowie effektiver Offensive, siegte man mit 2:0. (Tore: Siad Kurre, Joshua Vogt) Das nächste Match ging gegen Nörten. Wieder zeigte man eine konzentrierte Leistung.  Man gewann klar mit 3:0. (Tore: 2x Jan Braun, Walter Klingner). Das Spiel Nr.3 führte uns mit der Mädchenmannschaft aus Renshausen zusammen. In einer körperbetonten Partie kamen beide Teams kaum vor die Tore, und so trennte man sich 0:0. Das letzte Match ging gegen die Gastgeber der JSG Plesse. Diesmal hatte unsere E viele Möglichkeiten, doch leider wollte der Ball nicht ins Netz. Auch die Plesse-Jungs setzten immer wieder Nadelstiche. Durch eine Bogenlampe fing man sich das einzige Turniergegentor. Da man selbst nicht traf verlor man mit 0:1. Bei Punktgleich mit der JSG Auetal reichte es auf Grund des besseren Torverhältnisses trotzdem zum Turniersieg unserer U10!

 

 

Niederlage und Sieg zum Abschluss

 

Bei brütender Hitze trat die E1 am 05.06 in Lauenberg gegen Ahlsburg an. Führungstreffer von Jan Braun am Anfang und Anschlusstreffer von Joshua Vogt eine Minute vor Ende. Dazwischen eine ganz schwache Leistung und 4 Gegentreffer. So setzte es gegen einen schlagbaren Gegner eine 2:4 Niederlage. Verdient, denn man zeigte die schlechteste Saisonleistung.

Zum letzten Saisonspiel empfing man am 15.06 die SV Moringen in Gladebeck. Man entschied sich für die Aufstellung „wilde Hummel“ und würfelte die Mannschaft durcheinander. Kein Wunder, dass es zu Beginn äußerst unsortiert zuging. Nach 10 Minuten lag man bereits mit 0:3 zurück. Doch dann gewann die U10 die Kontrolle über das Spiel. Angetrieben von der bärenstraken Marie Schmidt schaffte man bi zur Pause ein 4:4 unentschieden. Wobei Marie 3 Tore erzielte. Im 2.Abschnitt war die JSG dann klar Chef im Ring. Man kombinierte sich immer wieder nach vorne und erzielte einige schöne Treffer. Besonders schön, dass sich beim 9:4 Sieg Lukas Pemp für seine gute Leistung mit 2 Toren belohnte. So steht am Rundenende der 6.Tabellenplatz für die E1. Etwas Enttäuschend, da man bei mehr Konzentration locker 3-4 Plätze weiter vorne hätte landen können.

Torschützen: 3x Marie Schmidt, 2x Lukas Pemp, 2x Jan Braun, Clemens Leibrich, Laurens Schnelle


Déjà-vu

 

Schlechte Startphase, langsam ins Spiel gebissen, in Führung gegangen, schwere Patzer, 100 %ige Torchance in der Schlußminute. Das Spiel gegen die JSG Dassel war eine Kopie der Partie gegen Höckelheim. Am Anfang hatte man zu viel Respekt vor der körperlichen Überlegenheit der Gastgeber. Einzig der starke Torwart Lukas Klemme bewahrte uns vor einem Rückstand. Nach 10 Minuten war man im Spiel und ging durch Joshua Vogt in Führung. Nach einem Gegentor in der 18. Minute ging es verdient mit einem Unentschieden in die Pause. In der 2.Hälfte spielte man dann deutlich besser. Zweimal ging man in Führung und hatte jeweils weitere Chancen diese auszubauen. Aber wieder mal machte man den Sack nicht zu. Dassel kam nach 40. Minuten durch einen Doppelschlag zur 4:5 Führung. Nun lief man wieder einem Rückstand hinterher. Man drückte auf den Ausgleich. Die größte Möglichkeit hatte Siad Kurre, als er in der letzten Minute den Ball aus 6 Metern knapp neben das Tor setzte.

So steht eine weitere unnötige Niederlage. Offensiv muss man die Chancenverwertung verbessern und Defensiv die Konzentrationsmängel abstellen. Eine starke Leistung zeigte Abwehrspieler Andre Klingebiel. Die Tore für die JSG erzielten 2x Joshua Vogt, Laurens Schnelle, Eigentor 


Tag des offenen Tor

 

Am Donnerstag empfing man die noch ungeschlagenen SV Hockenheim in Gladebeck. Die Gäste waren zu Beginn deutlich besser und gingen verdient nach einer Ecke mit 0:1 in Führung (6.). Langsam kam unsere Mannschaft besser ins Spiel. Ein Doppelschlag von Laurens Schnelle und Joshua Vogt (10., 12.) ging man sogar in Führung. Allerdings war bereits nach einer Minute der Ball schon in unserem Tor zum Ausgleich. Das wiederholte sich noch 2-mal. Clemens Leibrich und Joshua trafen nochmals zur Führung (15., 19.) doch jeweils im Gegenzug schaffte Höckelheim den Ausgleich (16., 20.) Das man praktisch mit dem Pausenpfiff noch das 4:5 kassierte rundete eine fast desolate Defensivleistung in der ersten Halbzeit ab. Im 2.Durchgang ging es dann nicht mehr ganz so vogelwild in den Abwehrreihen zu. Joshua gelang nach 29 Minuten der Ausgleich. Das Spiel war nun völlig offen. Beide Teams hatten ihre Chancen. Leider bekam man die Ecken der Gäste überhaupt nicht verteidigt. Ein Doppelschlag nach Eckbällen (38. & 39.) warf die U10 mit 5:7 zurück. Erst verkürzte Siad Kurre (42.) dann schlug Höckelheim wieder zu (46.). Nach einem Eigentor der Gäste (48.) stand es 7:8. Nun drückte die JSG auf den Ausgleich. Einmal rutschten Joshua und Marie gemeinsam am Ball vorbei und in der Schluss Minute hatte Jan Braun nach einem Eckball 2x den Ausgleich auf dem Schuh. Doch der Ball wollte nicht mehr rein. So stand am Ende eine 7:8 Niederlage. Ein mitreißendes Spiel mit zwei löchrigen Abwehrreihen, dass man nicht hätte verlieren müssen.



Perfektes Spiel

 

Am Samstag empfing man in Gladebeck den noch ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Harriehausen. Zu Beginn versuchten die Gäste über ihre schnellen Angreifer unsere Abwehr auszuhebeln. Doch die Defensive um Jan Braun, Siad Kurre und Max Becker zeigte eine Topleistung und ließ nix zu. Man selbst nutze zwei Standardsituationen zur Führung. Erst schlug Jan nach einer Ecke zu (6.) dann war er nach einem Einwurf reaktionsschnell und erzielte das 2:0 (12.). Bis zur Pause entwickelte die U10 immer mehr Druck und auch ein Gegentreffer brachte sie nicht aus dem Rhythmus. Die Treffer zum 5:1 erzielten 2x Joshua Vogt (16., 18.) und ein Eigentor (24.). In den 2.Durchgang startete man mit schnellen Toren durch Clemens Leibrich (27.) und wiederrum Joshua (29.). Damit war dem Gegner der Zahn endgültig gezogen. Nun beherrschte man das Spiel komplett. Immer wieder zeigte man schöne Spielzüge und erzielte tolle Treffer. Nach 50 Minuten stand dann ein nicht zu erwartender 12:1 Sieg. Die weitern Treffer schossen, Joshua (31., 45.), Laurens Schnelle (35. 50.)  und Jan (36.). Besonders stark auch der Auftritt der Ersatzspieler Lukas Pemp, Luca John und Andre Klingsbiel. Sie zeigten eine klasse Leistung und fügten sich nahtlos ein. Schade das ein Weitschußknaller von Lukas an den Pfosten klatschte. Ein perfektes Spiel der E-Jugend an dem es nichts zum Meckern gab.

Nun geht es am Donnerstag gegen Höckelheim weiter. Ein Gegner gegen den man sich in der Vergangenheit immer schwer tat.


50 Minuten Gegner – aber in den Farben vereint

 

Im Dauerregen von Gladebeck stand am 16.05 das interne Duell der E1 vs. E2 an. Die Zweite war von Beginn an spielbestimmend und drückte die Erste in die Defensive. In den ersten Minuten gab es ein wahres Eckenfestival, welches die E1 nur mit Glück und Geschick überstand. Aus dem nichts traf dann in der 9.Minute Joshua Garbe zur 1:0 Führung für die E1. Er setzte sich allein durch und blieb vor dem Tor cool. In der 14.Minute erhöhte wieder Joshua, als er nach einem Schuss von Laurens Schnelle abstaubte. In der Folge war das Spiel ausgeglichen. Die E1 spielte auf schnelle Kontor und die E2 versuchte mit Ballstafetten zu Torgelegenheiten zu kommen. Nach 20 Minuten war es dann Lasse Randersen der eine zum 2:1 Anschlusstreffer nutzen konnte. So ging es auch in die Pause.

Im 2.Abschnitt nahm die Partie dann einen rasanten Verlauf. Die beiden besten Akteure auf dem Platz prägten die ersten Minuten. Erst traf Joshua zum 3:1 (27.), doch Lasse hatte mit einem Doppelschlag die Antwort und glich zum 3:3 aus (28., 31.). Das Spiel war nun völlig offen. Die E1 hatte das Glück, dass Laurens schnell mit einer feinen Einzelaktion sie wieder in Front brachte (33.). Als nach 35 Minuten der nie zu stoppende Joshua auf 5:3 erhöhte schien es auf einen E1 Sieg hinauszulaufen. Doch die Zweite, angetrieben vom unermüdlichen Lasse, steckte nicht auf. Und wurde belohnt. Aron Schnelle verkürzte zum 5:4 (37.). Dann allerdings war die Erste mit zwei herrlichen Weitschüssen von Clemens Leibrich (38.) und Laurens (43.) zur Stelle. Auch wenn Lasse mit seinem 4 Treffer in der 46. Minute nochmals auf 7:5 verkürzte, geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr. Zum Ende machte sich auf dem schweren, nassen Boden bemerkbar, dass die E2 nicht wechseln konnte.

Unter dem Strich ein tolles Fußballspiel mit vielen schönen Toren!


 

Tore satt in Schoningen

 

Gegen die 2.Mannschaft der JSG Uslar sollte der erste Saisonsieg her. Nach einer Phase des abtasten, war es Siad Kurre der in der 5 Minute aus der Abwehr durchstartete und zum 1:0 abschloss. Bis zur 13.Minute konnte man die Führung auf 4:0 ausbauen. Es folgte eine Ego Phase, als jeder ein Tor schießen wollte und nicht mehr gespielt wurde. Zum Ende der Halbzeit spielte man wieder zusammen und es fielen weitere Tore zum 7:0 Halbzeitstand. Im 2. Durchgang gaben sich die Gastgeber dann komplett auf. So dass sogar mehr als die erzielten 12 Tore möglich waren. Schön zu sehen war, dass viele Treffer gut herausgespielt wurden. Besonders erfreulich, dass Walter Klingner in seinem ersten Spiel mit seinem Tor zum 19:0 den Schlusspunkt setzen konnte.

Am Donnerstag, den 16.05 steht dann das „Bruderduell“ gegen die E2 der JSG Hardegsen um 17.30 Uhr in Gladebeck an.

Torschützen: Joshua Vogt (5), Laurens Schnelle (4), Marie Schmidt (4), Jan Braun (3), Siad Kurre, Clemens Leibrich, Walter Klingner


Spät den Punkt gerettet

 

Einen schwungvollen Start erwischte die U10 beim Auswärtsspiel in Sülbeck. Schon mit dem ersten Angriff hatte Joshua Vogt die Führung auf dem Fuß. Verzog allerdings knapp. Man hatte Spiel und Gegner sicher im Griff und kam zu Chancen. In der 6.Minute konnte Joshua dann eine Flanke von Clemens Leibrich zum 1:0 in die Maschen drücken. Leider konnten die Gastgeber mit ihrer ersten Möglichkeit 3 Minuten später nach einem Ballverlust im Mittelfeld zum 1:1 ausgleichen. Auch in der Folge blieb man spielbestimmend und kam auch immer wieder zu Torgelegenheiten, aber es fehlte in vielen Aktionen die Zielstrebigkeit. Kurios wurde es in der 19.Minute. Siad Kurre erzielte von der Strafraumkante ein spektakuläres Eigentor. Zum Glück spielte man nach dem Anstoß sofort nach vorne. Einen Schuß von Clemens konnte der Torwart nicht festhalten und Marie Schmidt staubte zum 2:2 ab. Weiter rollten die Angriffe auf das Tor der Sülbecker. In der 24.Minute spielte Joshua den Ball scharf vor das Tor und die Gastgeber revanchierten sich mit einem Eigentor zur 3:2 Pausenführung unserer Jungs.

Wie schon in der letzten Woche wurde der Start in die 2.Hälfte verpennt. Der flinke Außenstürmer der Sülbecker spielte sich in der 26.Minute durch. Sein Schuss wurde abgefälscht und lag zum 3:3 im Netz. Es schien als wollte unser Team die Halbzeit ohne Zweikämpfe führen und die Gastgeber drückten immer weiter. Schon in der 29.Minute war es der gleiche Spieler, der von außen zum Tor zog und mit einem großartigen Knaller das 3:4 für Sülbeck erzielte. Zunächst waren die Gastgeber weiter am Drücker. Aber langsam spielte man sich zurück in die Partie, auch wenn die Zweikampfführung im Mittelfeld weiterhin ungenügend war. Gute Chancen durch Marie und Joshua blieben ungenutzt und Laurens Schnelle hatte mit einem Schuss an die Latte schlicht Pech. So musste man bis zur 50.Minute warten, als sich Joshua nochmals an der Mittellinie durchsetzen und allein Richtung Tor zog. Diesmal blieb er cool und traf zum 4:4. Aufgrund des Zeitpunktes ein glücklicher, allerdings ein verdienter Punkt für die E-Jugend. Beste Noten verdienten sich Max Becker durch kompromisslose Abwehrarbeit sowie Joshua Vogt, der im Sturm ein ständiger Unruheherd war.

Nächsten Freitagabend spielt man in Schoningen gegen Uslar. 


Chancenwucher wird bestraft

 

Zum ersten Spiel der Frühjahrsrunde trat die E1 in Bishausen gegen Nörten an. Man erwischte einen guten Start und erspielte sich schnell gute Torchancen. Immer wieder brachen Marie Schmidt und Joshua Vogt durch und zogen Richtung Tor. Leider verzogen sie immer wieder oder der gute Torhüter der Gastgeber parierte. Auch wurde öfter der Zeitpunkt zum Abspielen verpasst. Die größte Chance ließ man in der 9.Minute liegen. Nach einem Eckball lag der vor dem Tor der Nörtener doch Laurens Schnelle schaffte es nicht ihn über die Linie zu drücken.  So kam es, dass die gute Hintermannschaft in der 19.Minute bei einem Einwurf unaufmerksam war und Nörten das 1:0 erzielen konnte. Doch nur eine Minute später ballerte Jan Braun den Ball auf Tor. Den abprallenden Ball nahm Clemens Leibrich auf und schob ihn zum 1:1 in die Maschen. So ging es in die Halbzeit, obwohl man normalerweise 5-6 Tore hätte schießen müssen.

In der 2.Hälfte kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Ein Doppelschlag in der 28. Und 30.Minute sorgten für einen 1:3 Rückstand. Es folgte eine ausgeglichene Phase. Immer wieder kam unser Team zu Gelegenheiten, doch immer wieder verfehlte man auch das Tor. In der 37.Minute wurde die Abwehr über Außen ausgehebelt. Die Flanke kam auf den 2.Pfosten und der Stürmer konnte einnicken. In der 40.Minute zog Joshua zum gefühlt 15x von der Mittellinie allein auf das Tor. Diesmal konnte er den Bann brechen und auf 2:4 verkürzen. Es keimte bei der U10 nochmals Hoffnung, da man auch weiterhin zu Torchancen und Ecken kam. Die Entscheidung fiel dann 2 Minuten vor Ende mit dem 2:5 Endstand. Eigentlich eine gute Leistung. Man war die bessere Mannschaft. Traf das Tor allerdings nicht und erlaubte sich in der Defensive zu viele Flüchtigkeitsfehler. Eine starke Leistung boten Siad Kurre und Clemens Leibrich. Nächsten Samstag reist man zur JSG Sülbeck. Da gilt es die Möglichkeiten zu nutzen und sich die 3 Punkte zu sichern!


Mannschaftsfahrt der U10

 

Vom 22.02 bis 24.02 begab sich die E-Jugend auf eine Mannschaftsfahrt nach St.Andreasberg. Nachdem die Zimmer bezogen und sich mit dem Abendessen gestärkt hat, ging es gleich nach Braunlage zum Eishockey Spiel der Harzer Falken gegen Crocodils Hamburg.  Man wurde mit einem spannenden Spiel plus Verlängerung belohnt.

Nach einer kurzen Nacht und einem guten Frühstück startet man den Samstag im Schnee. Einige bauten ein Iglu, andere bretterten mit Schlitten den Hang herab. Zum Mittag gabs lecker Bratwurst und Nudelsalat. Nach der Mittagspause brach man dann ins Wellenbad nach Bad Lauterberg auf. Das Schwimmen und Toben in den Wellen schien die 18 Mädchen & Jungs müde gemacht zu haben. Am Samstag herrschte bereits ab 22.00 Uhr Bettruhe in der Skihütte.

Sonntagmorgen stand schon wieder packen und putzen an. Alle haben tatkräftig mitgeholfen, so dass man am Mittag wohlbehalten in Hardegsen eintraf.

Es war ein toller Ausflug, der leider viel zu schnell vorbei war. 


JSG Hardegsen G-Jugend

 

Restaurant Burgschenke aus Hardegsen sponsert der G-Jugend neue Rucksäcke!

 

Pünktlich zur Rückrunde der G-Jugend konnte sich die Mannschaft der JSG Hardegsen über neue Rucksäcke freuen. Die Inhaberin des Restaurants Burgschenke aus Hardegsen, Ingrida Fellert, ließ es sich nicht nehmen, der Mannschaft die Rucksäcke persönlich in Ihrem Restaurant zu überreichen. Die Mannschaft bedankte sich ganz herzlich mit einem Blumenstrauß für das Sponsoring.

 

Auf der Treppe von unten nach oben:

Til Kitzmann, Emil Grundmann, Justas Franzke, Lennox Berneetz, Milo Kitzmann, Inga Wolf, Louis Stora, Simon Haase, Felix Kraeter, Maximilian Wohlfeil, Lukas Radtke, Sandro Boschko, Finley Böker, Tjark Reichelt, Lauri Wellnitz, Tjark Siegmund, Dariusz Imbrzykowski, Luca Böning, Christian Korengel, Niklas Lohmann

Hinter der Gruppe:

Söhnke Wellnitz (Trainer) und Inhaberin der Burgschenke Ingrida Fellert

 

Es fehlten:

David Satorius, Paul Overkamp, Amon Nasufovski, Malte Mehnert, Dawid Stora (Trainer), Mark Siegmund (Trainer) und Stefan Böker (Trainer)  


Nach den Feiertagen - Hallenturnier

 

Moringen

 

Am 29.12. trat man zu einem Hallenturnier mit 7 Teams Jeder gegen Jeden in Moringen an. Gleich im ersten Spiel traf man auf den späteren Turniersieger aus Hainberg. Die Göttinger spielten einen tollen, technisch ausgereiften Fußball, und ließen unserer U10 beim 0:6 keine Chance. In der 2.Partie ging es gegen Auetal. Man spielte überlegen und kam durch Marie Schmidt zum 1:0. Trotz weiterer guten Gelegenheiten ließ man etwas nach und kassierte zur Hälfte des Spiels den 1:1 Ausgleich. Doch die E-Jugend wollte diesen Sieg. So war es Siad Kurre, der sich über Außen durchtankte, Richtung Mitte zog und zum 2:1 Siegtreffer ins Eck schoss. Im nächsten Spiel gegen Höckelheim wollte man auch etwas mitnehmen. Allerdings lag man schnell mit 0:1 hinten. Eine starke Ecke von Lukas Pemp, die Marie zum 1:1 vollstreckte brachte unser Team zurück ins Match. Das Spiel wogte hin und her mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Leider gab es in der Defensive zu viele Konzentrationsfehler die zu 3 Gegentreffer führten. Als Jan Braun 2 Minuten vor Ende auf 2:4 verkürzte keimte nochmals Hoffnung, aber es blieb nur bei zwei weiteren Chancen für unsere Farben. Nun traf man auf Nörten. Nach 2 Katastrophen Minuten lag man mit 0:3 zurück. Das restliche Spiel konnte man dann ausgeglichen gestalten. Kurz vor Ende reichte es auch noch zum Ehrentreffer. Nachdem Marie, Jan & Max den Ball nicht über die Linie brachten besorgte es ein Nörtener mit einem Eigentor zum 1:3. Im Spiel 5 gegen die erste Vertretung der Gastgeber wollte man aus einer sicheren Abwehr spielen. Das gelang auch sehr gut. Torwart Lukas Klemme & Abräumer Max Becker verdienten sich Bestnoten. Leider ließ man sich bei eigener Ecke auskontern und lag 0:1 hinten. Als man auf den Ausgleich spielen wollte musste man noch das 0:2 hinnehmen. Im letzten Match gegen Moringen II wollte die U10 sich noch den 5.Platz sichern. Leider spielte man total verkrampft und fand überhaupt nicht ins Spiel. So kam Moringen zu sehr einfachen Toren und einem verdienten 0:3. So stand am Ende der 6.Rang. Wobei etwas mehr möglich gewesen wäre, wenn man sich einige Flüchtigkeitsfehler weniger geleistet hätte.

 

Uslar

 

Zum Start ins neue Jahr spielte die E-Jugend beim Turnier der JSG Uslar am 02.01. Im ersten Spiel ging es gegen die D-Mädchen der SVG Göttingen. Zu Beginn der Partie ließ man sich von der körperlichen Überlegenheit der Mädchen etwas einschüchtern. Nach 2,5 Minuten lag man bereits mit 0:2 zurück. Dann merkte man, daß man spielerisch durchaus mithalten kann und bekam mehr und mehr Kontrolle über das Spiel. 90 Sekunden vor Schluss konnte dann Laurens Schnelle auf 1:2 verkürzen. Obwohl die U10 nun auf den Ausgleich drängte, reichte es leider nicht mehr. Danach traf man auf den SV Höxter, der auch mit einem 2009er Team antrat. Beide Abwehrreihen agierten äußerst nervös und es gab Chancen hüben wie drüben. Nach dem 0:1 Rückstand entwickelte man mehr Offensivpower. Laurens konnte zum 1:1 ausgleichen. Auch wenn man zunehmend die Kontrolle gewann, waren die Höxteraner immer brandgefährlich. Nach 7 Minuten war der aufmerksame Torwart Lukas Klemme beim 1:2 machtlos. Nun schickte man alle Stürmer auf das Parkett, doch entweder fehlte die Ruhe vor dem Tor, oder es wurde zu umständlich gespielt. Erst 30 Sekunden vor Schluß erlöste Marie Schmidt die Blau/Weißen mit dem 2:2 Ausgleich. Im letzten Gruppenspiel gegen den souveränen Erstplatzierten SC Hainberg, ging es um jedes Tor um Rang 3 abzusichern. Die spielerisch herausragenden Göttinger kombinierten sich immer wieder durch, doch durch super Lauf- & Kampfbereitschaft schaffte man es bis zur 5.Minute ein Tor zu verhindern. Nach dem Rückstand folgte die beste Phase. Joshua Vogt hatte 2x den Ausgleich auf dem Schlappen, scheiterte jedoch unglücklich. Mit nachlassenden Kräften kam der Gegner noch zu einem 4:0. Was allerdings zum 3. Platz und dem Spiel um Rang 5 reichte. Dort traf man auf die Vertretung der Gastgeber JSG Uslar. Leider war die Kraft & Konzentration nicht mehr so vorhanden. Nach 3 schnellen Gegentoren war das Spiel bereits nach 2,5 Minuten entschieden. Am Ende hieß es dann 7:1, bei einem Ehrentreffer von Marie! Damit landete man in einem starken Teilnehmerfeld auf den 6. Platz von 8 Mannschaften.

 

 


Rückrunde der HKM

 

Am 02.12. stand für die E-Jugend das 2.Turnier der Hallenkreismeisterschaft an. Morgens startete zunächst das Team 3. Wie fast immer war das erste Spiel miserabel und man hatte beim 0:3 gegen Markoldendorf keine Chance. Doch mit der 2.Partie war man im Turnier. Gegen die starken Gandersheimer erkämpfte man sich ein 0:0. Die Abwehr wurde immer stärker. Vor allem Andre Klingebiel verdiente sich Bestnoten. Danach ging es gegen die um den Turniersieg kämpfenden Sülbecker. Unsere Jungs zeigten ein überragendes Spiel, warfen sich in jeden Ball und ließen sich auch von der zunehmenden Härte des Gegners nicht abschrecken. Torwart Linus Jordemann war Fels in der Brandung. Mit blutender Lippe zeigte er Megaparaden. Leider wurde der Kampf nicht belohnt & man bekam 70 Sekunden vor Schluß, auch zum Ärger der neutralen Zuschauer, das 0:1. Im nächsten Spiel gegen Auetal ging es darum den 5. Platz zu verteidigen. Man spielte überlegen und ging verdient durch Laurens Schnelle in Führung. Nun versuchte Auetal mehr zu drücken und wir nutzen leider unsere Konter nicht, so daß man sich schließlich mit einem 1:1 zufriedengeben musste. Doch das Unentschieden reichte um vor Auetal auf Platz 5 zu landen. Im letzten Spiel gegen den Turniersieger Uslar war Luft und Konzentration raus. Beim 0:7 war man Chancenlos. Dennoch ein guter Auftritt der E3 gegen richtig starke Gegner. Allen voran Keeper Linus und Laurens waren in starker Form.

Danach ging es für die E1 weiter. Gleich im ersten Spiel gegen Gandersheim sollten die Weichen zum Weiterkommen gestellt werden. Man spielte tollen Fußball und kam zu Chancen im Halbminutentakt. Leider überboten sich alle Spieler im Auslassen. Es kam wie so oft. Gandersheim einmal vor dem Tor, Ecke herausgeholt und zum 0:1  abgeschlossen. Unbegreiflich mit ca. 12 Großchancen ein Spiel zu verlieren. Im nächsten Match gegen den Turniersieger Kreiensen ging es ausgeglichener zu. Trotzdem war die Mehrzahl der Chancen wieder auf unserer Seite. Doch wie endete das Spiel? 0:1! Spiel 3 war dann gegen den Gastgeber Weser-Schwülme. Hier war man dem Gegner mal nicht klar überlegen und die obligatorische 0:1 Niederlage nicht unverdient. Dennoch hatten unsere Stürmer Marie & Joshua auch hier gute Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Gegen die Uslarer im nächsten Spiel sollte der Knoten dann endlich platzen. Joshua Vogt, Marie Schmidt und Siad Kurre schossen das ungefährdete 3:0 heraus. Nun sollte im letzten Spiel gegen Dassel noch ein versöhnlicher Abschluss her. Schnell ging man durch Joshua in Führung. Doch in der Folge verlor man den Faden und die U10 musste noch den Ausgleich hinnehmen.

Am Ende reichte es leider nur zu Rang 5, trotz nur 7 Gegentoren. In allen 10 Spielen war die E1 überlegen. Dass es trotzdem nur zu 2 Siegen gereicht hat lag an der mangelhaften Chancenverwertung. Schade, hier hätte man deutlich besser platziert sein können, ABER die Leistung war in allen Spielen toll!


Ordentlicher Start in die Hallenrunde

 

Zur Hallenkreismeisterschaft hat sich die E1 in zwei Teams aufgeteilt (1 & 3).

Das 1.Mannschaft tritt in einer ausgeglichenen Sechser Gruppe an. In allen Spielen kam man zu vielen Torchancen und wusste spielerisch zu überzeugen. Leider konnte man die vielen Gelegenheiten nur zu einem Tor durch Marie Schmidt, gegen die ungeschlagenen Weser-Schwülme, nutzen. Wenigstens spielte auch die Abwehr stark und ließ nur 3 Gegentreffer zu.  Vor allem Torhüter Lukas Klemme und „Ausputzer“ Max Becker verdienten sich Bestnoten. So kam man mit einem Tor auf 5 Punkte. Es war allerdings in jedem Spiel der Sieg drin und wenn es beim 2.Turnier besser mit dem Toreschießen klappt ist die Qualifikation für die Hauptrunde noch zu schaffen. Mit dem 4. Platz ist die Ausgangssituation intakt. Die Ergebnisse: Gandersheim 0:0, Kreiensen 0:2, Weser-Schwülme 1:0, Uslar 0:0, Dassel 0:1

Das Team 3 erwischte eine Hammergruppe. Mit Sülbeck und Uslar traf man auf 2 Mannschaften die alle dominierten und uns mit je 0:6 das Nachsehen gaben. Dann die beiden Teams aus Gandersheim (0:3) und Markoldendorf (0:2) die unserer U10 einfach körperlich einen Schritt voraus sind. Doch mit Glück und Geschick ist dort vielleicht mal ein Punkt zu holen. Mit Auetal-Altes Amt ging es auch gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Hier spielte man stark, ließ keine Torchance zu und kam selbst zu guten Gelegenheiten. 2X schlug Jan Braun eiskalt zu und man konnte mit 2:0 gewinnen. Dennoch ist in dieser Gruppe leider mehr als Rang 5 nicht drin.

Die Rückrunde der Gruppen findet am Sonntag den 02.12. in Bodenfelde statt.


Torhagel in 2.Halbzeit

 

Dienstag, den 25.09 reiste man zum letzten Spiel nach Lindau. Die Gastgeber waren bereits für die Kreisliga qualifiziert, so dass ein starker Gegner wartete. Doch man konnte das Spiel zu Beginn kontrollieren. Die Abwehr stand aufmerksam und das Mittelfeld präsentierte sich Ballsicher. Durch Joshua Vogt hatte man auch eine gute Chance, als er knapp am linken Pfosten vorbei zog. Die Lindauer kamen nur zu 2-3 ungefährlichen Weitschüssen. In der 14.Minute lief dann Clemens Leibrich von der Mittellinie allein auf Tor. Seinen Schuss bekam der Torwart noch an die Hand, so daß ein Abwehrspieler den trudelnden Ball noch von der Linie kratzen konnte. Genau vor die Füße von Joshua. Der allerdings dem im Tor liegenden Spieler anschoss. Im Gegenzug kombinierten sich die Gastgeber durch und von Rechtsaußenposition traf Lindau ins lange Eck zum 1:0. Unsere Jungs spielten weiter gut mit, doch zunächst verspekulierte sich Clemens als er einen Ball ins aus gehen lassen wollte. Der Stürmer bekam den Ball und ging durch. Dann spielte Siad den Ball uns kurzer Distanz auf Torwart Linus, dieser verlor die Ruhe und schoss den Stürmer an. Die Lindauer schafften es aus einer Chance 3 Tore zu erzielen.

Der 2.Abschnitt verlief dann katastrophal. Schon nach 2 Minuten hatte man 2 Gegentore bekommen. Der FC Lindau kam in Minutentakt zu Chancen und Toren. Die JSG – Sieben spielte taktisch absolut disziplinlos und kein Spieler kam mehr seiner Aufgabe nach. So ging man gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner mit 0:13 unter. Einer sehr guten ersten Hälfte folgte die wohl schlechteste Halbzeit in der Geschichte der Mannschaft. Auf Spieler und Trainer wartet bis zur Hallenrunde eine Menge Arbeit!


Keine Spielfluss, keine Punkte

 

Gegen die noch sieglosen Höckelheimer sollte für unser Team am Freitag den 07.09 wieder ein Sieg her. Es lief auch sofort. Direkt vom Anstoß spielte sich Jan Braun durch und erzielte das 1:0. Doch leider brachte die frühe Führung dem Team keine Sicherheit. Man spielte fahrig und schaffte es kaum mal über drei Stationen zu spielen. Der limitiert mit langen Bällen spielende Gegner kam immer besser ins Spiel und man selbst gewann wenig Zweikämpfe. In der 20.Minute kam die Quittung mit dem 1:1. Doch noch vor der Halbzeit schaffte es Laurens Schnelle die U10 mit einer feinen Einzelleistung wieder in Führung zu bringen. Mit der Hoffnung nun die Spielkontrolle zu gewinnen startete man in die 2.Hälfte. Doch Höckelheim schaffte mit einfachen Mitteln bis zu 34.Minute drei Treffer zu erzielen. Nun rannte man einem 2:4 hinterher. Auch wenn man in der Folge zu einigen guten Torgelegenheiten kam, scheiterte man entweder am guten Gästetorwart oder Unvermögen. Zusammenspiel fand leider wenig statt. Entweder verpasste man den Zeitpunkt des Zuspiels oder versuchte es gleich auf eigene Faust und blieb hängen. Unter dem Strich bleibt eine maue Leistung des gesamten Teams mit einer vermeidbaren, aber verdienten Niederlage.

 

Niederlage im Freundschaftsspiel

 

Montag den 10.09 spielte die E-Jugend ein Freundschaftsspiel in Moringen. Es spielten vor allem Spieler die zuletzt nicht so häufig im Einsatz waren und mit Andre Klingebiel gab es auch einen Debütanten. In der Abwehr stand man zunächst gut, nach vorne lief wenig. Das 0:3 zur Pause war ok und mit schwindenden Kräften ging es 0:7 aus. Ein gutes Spiel zeigte Franziska Kutzner in der Abwehr und Lukas Klemme erarbeitete sich im Sturm auch 3 gute Gelegenheiten. Auch Tim Roselieb zeigte im Tor ein paar schöne Paraden. Die Leistung war ok, alle bemüht, es fehlte in einigen Situationen die Power.

 

Auch gegen Gandersheim nix zu holen

 

 Im letzten Heimspiel am 22.09 gegen die 2.Vertretung der SVG Bad Gandersheim, setzte die E-Jugend auf eine Kontertaktik. Dies sollte zunächst auch Aufgehen. Die Gäste waren spielbestimmend, doch Lukas Klemme nutzte einen schnellen Gegenzug in der 9. Minute mit einem trocken Schuss ins rechte unter Eck zur 1:0 Führung. In der Folge blieb Gandersheim die bessere Mannschaft und erspielte sich einige gute Gelegenheiten. Glück und ein reaktionsschneller Torwart Max Becker bewahrte unser Team vor einem Gegentor. In der 20 Minute wann dann auch Max machtlos. Unser Team rückte zu sehr auf, kam aber nicht zum Abschluss und wurde dann selbst zum 1:1 ausgekontert. Schon in der 22. Minute lag man nach einer wunderschön verwandelten direkten Ecke der Gäste mit 1:2 zurück. Damit nicht genug eine Minute vor der Pause musste man auch noch das 1:3 hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel war dann unsere Mannschaft wieder besser im Spiel. Doch eine weitere direkte Eck, eine Spezialität der Gandersheimer, sorgte nach 30 Minuten für das 1:4. Dennoch blieb man Hartnäckig. Laurens Schnelle, Joshua Vogt oder Jan Braun hatten sehr gute Möglichkeiten zu verkürzen, scheiterten aber am guten Torwart. In der 43.Minute scheiterte Laurens wieder am Gästekeeper, konnte allerdings den Nachschuss auf Tor bringen, wo der Abwehrspieler nur noch die Hand zur Hilfe nehmen konnte. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Joshua mit einem satten Schuss ins linke Eck sicher. Es keimte nochmals etwas Hoffnung. Aber die Abwehr zeigte sich nach einigen Wechseln zu unsortiert und musste zwei weitere Treffer (46. & 50.) schlucken.

 

Der Sieg der Gäste war verdient. Allerdings zeigen 5 Gegentreffer in den jeweils letzten fünf Minuten der Halbzeiten wo heute die Probleme lagen. Es wäre bei konzentriertem Spiel vielleicht mehr drin gewesen.


Neue Trikots für die E-Jugend

 

Große Freude bei den Mädchen und Jungen der E1. Das neue Spieljahr konnte mit einem neuen Satz Trikots angegegangen werden. Dank der Unterstützung der Engelhardt & Alberti Gbr tritt die U10 top Ausgestattet  zu ihren Spielen an!

 

Vielen Dank!


Gut gekämpft ist leider nur halb gewonnen

Am 14.09. hatten wir unser vorletztes Heimspiel vor der Hallensaison gegen den Tabellenführer JSG Uslar/Solling I.

Ein hartes Stück Arbeit erwartete uns:

Die gegnerische Mannschaft war am Anfang der 1. Halbzeit sofort hellwach und leider sowohl körperlich als auch spielerisch überlegen, sodass wir in der 3., 4. und 16. Spielminute zunächst einen Treffer hinnehmen mussten. In der 19. Spielminute konnte sich Neo allerdings freilaufen, ließ die verdutzte Abwehr der JSG Uslar/Solling stehen und erkämpfte das 1:3 für uns.

Nach der Halbzeitpause präsentierte sich die Mannschaft zunächst etwas träge und es gab auch mehr Fouls auf beiden Seiten. Dadurch ergaben sich für beide Mannschaften einige Freistoßszenen, die allerdings nur vom Gegner genutzt werden konnten (Tore in der 26., 29. und 32. Spielminute).

Um ein wenig mehr Stabilität in die Mannschaft zu bringen wechselte das Trainerteam in der Folge Spieler und Positionen, woraufhin die JSG Hardegsen durch einen kämpferisch sehr starken Lasse in der 40. und 44. Spielminute etwas aufholen konnte.

Kurz vor dem Ende der 2. Halbzeit gelang unserem ebenfalls sehr starken Neo noch ein Durchbruch und er schloss zum 4:7 Endstand ab.

 

Insgesamt zeigten wir viel Engagement und eine gute kämpferische Leistung, weiter so Jungs!


JSG E2 gegen FC Eintracht Northeim E2

 

Am Samstag den 08.09. stand diese knifflige Aufgabe für unser Team an. Zunächst entwickelte sich ein gut ausgeglichenes Spiel, bei dem unsere Abwehr mit Arne und Lasse guten Einsatz zeigte. In der 15. Spielminute parierte unser neuestes Teammitglied Leon im Tor einen starken Angriff der Northeimer, der schnell in einen Konter unsererseits wechselte und fast durch ein Tor von Neo belohnt worden wäre. Einige gute Spielzüge waren zu sehen bis in der 22. Spielminute durch etwas Unachtsamkeit das erste Tor für Northeim fiel. Die daraufhin entstandene Unruhe nutzten die Gegner auch noch für das 0:2 in der 24. und das 0:3 in der 25. Spielminute. Nach der Halbzeitpause ging es dann etwas gefestigter weiter und Neo konnte nach 8 Minuten durch einen tollen Schuß das 1:3 für uns erziehlen. Northeim schaffte in der Folge weitere 4 Tore doch kurz vor dem Abpfiff gelang Bedo noch ein Tor für Hardegsen. Mit dem Endstand 7:2 endete diese Partie, bei der sich die Mannschaft insgesamt gut geschlagen hat und in den ersten 20 Minuten fast ebenbürtig war.

Hinterher gab es mit dem neuen Trainerteam noch eine kurze "Lagebesprechung" und alle freuen sich auf das nächste Spiel.


Keine Chance in Sülbeck

 

 

Als erwartet starker Gegner präsentierte sich die JSG Sülbeck I für unsere E-Jugend. Der vorwiegend ältere Jahrgang der Gastgeber legte gleich stark los und lag bereits nach 10 Minuten mit 3:0 in Front. Dann fand unsere U10 besser ins Spiel und kam durch Joshua Vogt und Laurens Schnelle zu guten Gelegenheiten. Einmal belohnte sich der kampfstarke Joshua und schloss einen Konter zum Torerfolg ab. Mit 1:5 wurden die Seiten gewechselt. Auch in den zweiten 25 Minuten zeigte unser Team einen großen Kampf. Doch der Gegner war einfach zu stark. Sülbeck spielte immer wieder stark über die Flügel und brachte harte Flanken vor unser Tor. Insgesamt 4 Kopfballtreffer, wie von der JSG Sülbeck, sind in der E-Jugend schon außergewöhnlich. Das Endergebnis fiel mit 12:1 etwas zu deutlich aus. Doch unter Dauerdruck passieren auch mal einfache Fehler. Kampf und Gegenwehr aber stimmten über die gesamten 50.Minuten und werden in den nächsten Spielen sicherlich wieder belohnt.


JSG Weper 1 gegen  JSG Weper 2 in Hardegsen

Derbytime!! Das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften der JSG Weper stand an. Unsere Mannschaft hatte hier klar die Außenseiterrolle und war bereit sie auch anzunehmen. Dieses Spiel hatte von Beginn an schon eine Menge zu bieten. Beide Mannschaften gaben gleich Vollgas und verzichteten auf ein langes Abtasten. Es dauerte nur bis zur 11. Minute, bis unser Neuzugang, Carl-Leon Flügel zum 1:0 einnetzte. Das Spiel wurde spannend. Ein offener Schlagabtausch in dem die Mannschaft Weper 2 den Ausgleich nur 14 Minuten später erzielte. So ging es dann auch in die Halbzeit. Da krankheitsbedingt in der Halbzeit der Schiedsrichter gewechselt werden musste, verzögerte sich der Wiederanpfiff etwas. Ali Gholami

war es, der kurz nach der Halbzeit auf 2:1 erhöhen konnte. Spielerisch war Weper 2 an diesem Tag sicherlich etwas überlegen, aber wie schon in der Vergangenheit zeigten die Jungs von Weper 1 riesigen Kampfgeist. Auch der erneute Ausgleich reichte nicht aus, den Siegeswillen unserer Jungs zu brechen. Erneut war es Carl-Leon Flügel, der unsere Mannschaft in Führung und zum 3:2 Endstand schoss. Leider wurde dieses tolle Fußballspiel durch die Verletzung von Carl-Leon und einige unnötige Kommentare einiger Zuschauer eingetrübt.

 

Fazit: Eine super kämpferische Einstellung und ein Sieg, den die ganze Mannschaft für Carl-Leon errungen hat. Super Jungs!!!

 

Kader: T. Müller, J. Schwarz, R. Below, L. Ahlborn, T. Polten, J. Wienecke, M. Müller, A. Gholami(1T), N. Henne, T. Kappaun, C-L. Flügel(2T), J. Gerhard, L. Grossmann, J. Hengst


JSG Weper 1 gegen  FSG Hils/Selter 

Zu unserem ersten Spiel der A-Jugend Kreisliga durchquerten wir den gesamten Landkreis Northeim bis ins aus unserer Sicht abgelegene Wenzen. Die Platzverhältnisse waren grauenhaft, was aber der lange Hitzeperiode und nicht etwa einer Vernachlässigung zu Schulden war. Die Heimmannschaft versuchte von Anfang an unsere Spieler früh zu stören und einen geordneten Spielaufbau zu unterbinden. Es dauerte aber nur bis zur 6. Minute, bis Matthis Müller das 1:0 erzielte. Der Gegner versuchte sein Glück ausschließlich über einen schnellen Außenstürmer, der aber immer wieder an unserer Abwehrreihe oder unserem Torhüter  scheiterte. Bis zur Halbzeit gelangen uns noch zwei weiter Treffer durch einen glänzend aufgelegten Ali Gholami. Die Chancenauswertung auf unserer Seite war zum Haare raufen, obwohl Jonathan Schwarz und Lukas Ahlborn für die Zwischenzeitliche 5:0 Führung sorgten. Wer die Tore nicht macht, bekommt sie halt! Die Gastgeber stellten etwas die Taktik um und konnten in den verbleibenden 30 Minuten noch 3 Treffer erzielen. Wie schon erwähnt, war Ali Gholami in Topform und legte noch zwei Tore zum 7:3 Endstand für unsere Mannschaft nach.

Fazit: Ein sehr zerfahrenes Spiel, mit viel Luft nach Oben!

 

Kader: T. Müller, J. Schwarz(1T), L. Ahlborn(1T), T. Polten, J. Wienecke, M. Müller(1T), A. Gholami(4T), N. Henne, T. Kappaun, R. Below, A. v.Ohlen, J. Krannich


Sieg im ersten Heimspiel

 

Im ersten Heimspiel der Saison traf man auf die JSG Uslar II. Zu Beginn stimmte die Ordnung im Spiel überhaupt nicht und es entwickelte sich ein wildes Spiel. Nach einigen Minuten war unsere E-Jugend dann im Spiel und übernahm die Kontrolle. So fiel auch folgerichtig in der 9.Minute das 1:0 durch Siad Kurre, der nach einem Eckball nachsetzte und einschob. Schon 2 Minuten später kombinierten sich Laurens Schnelle und Marie Schmidt schnell vor das Tor der Uslarer und Marie schloss zum 2:0 ab.Nun hatte mal alles im Griff und der starke Siad dirigierte seine Abwehr sicher. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Laurens noch das 3:0 erzielen. In der 2.Halbzeit ließ man es sehr locker angehen und kombinierte auch nicht mehr so sicher. Durch Unkonzentriertheiten wie Freistoß nach Rückgabe, vorne stehen bleiben, ermöglichte man den Gegner immer wieder Chancen. Und Uslar hatte 2 Spieler die es immer wieder schafften sich durch zu dribbeln und in der 38.Minute schlug es dann auch zum 3:1 im Hardegser Kasten ein. Zum Glück konnte Laurens schon in der 40. mit einem schönen Schuss auf 4:1 stellen. Das Spiel war entschieden. Dennoch konnten die Gäste kurz vor Schluss noch das 4:2 erzielen. Gleich 5 Spieler schafften es nicht den Stürmer Uslars über der rechten Seite entscheidend zu stören, so dass dieser zum Tor zog und schön abschloss.

 

Der Sieg war verdient, die Leistung aber war schwächer als in der Vorwoche. Man zeigte einfach zu viele Konzentrationsmängel und doch zählen unter dem Strich die 3 Punkte.


E1 gewinnt bei Saisonstart

Sonntag startete die E1 in Bishausen in die neue Saison. Gegen Nörten III erwischte man einen Start nach Maß. Schon nach 4 Minuten setzte sich Laurens Schnelle schön durch und schloss zur 1:0 Führung ab. Man hatte das Spiel unter Kontrolle und war bissig und griffig in den Zweikämpfen. Durch Schüsse von Joshua Vogt, Jan Braun & Laurens gab es durchaus mit Fernschüssen die Gelegenheiten zu erhöhen. Doch alle verpassten knapp. Zum Ende der ersten Halbzeit ging dem Team etwas der Sprit aus. Die Gastgeber liefen ab der 20. Minuten 3x allein auf den Kasten von Linus Jordemann zu. Zu unserem Glück schafften sie keinen Treffer und man wechselte mit 1:0 die Seiten. Auch im 2.Abschnitt war die E-Jugend wieder direkt da. Vor allem Joshua war sofort on fire. In der 28.Minute setzte er sich links gegen 3 Gegenspieler durch, zog in die Mitte und vollstreckte zum 2:0. Nur eine Minute später steckte Laurens den Ball nach einem Einwurf auf Joshua durch der einen Doppelpack zum 3:0 schnürte. Aber Nörten war immer gefährlich und hatte viele Chancen. Aber Linus und fehlendes Schussglück der Nörtener bewahrten uns bis zur 32.Minute vor einem Gegentreffer. Dann fand ein satter Schuss doch den Weg in die JSG-Maschen. Kurz bestand die Gefahr, daß das Spiel noch kippt. Doch in der 38.Minute sorgte Siad Kurre im nachsetzen nach einem Vogt-Eckball für die Entscheidung. Nun spielte man die Partie die letzten 12 Minuten souverän runter und der 4:1 Sieg war perfekt.

Eine starke Leistung des Teams in ihrem allerersten E-Jugendspiel. Wirklich alle Spieler/innen haben überzeugt.

Aufstellung:

Linus Jordemann, Siad Kurre, Max Becker, Damian Klöppner, Laurens Schnelle, Clemens Leibrich, Joshua Vogt, Lukas Pemp, Lilly Dietl, Jan Braun, Tim Roselieb


Fair geht vor.!.

 

Es wäre schön wenn solche Aktionen wieder viel häufiger auf "unseren" Sportplätzen zu sehen sind und wir gerade den jüngsten vermehrt den Gedanken an Fair Play im Sport vermitteln.

 

 

 

 


Kreispokalsieger B-Jugend Saison 2017/2018

 

Nach der Vizemeisterschaft in der Liga hatten wir heute unser Pokalfinale als Highlight der sehr guten Saison. Der Gegner war der FC Eintracht Northeim und es war klar, dass es heute ein richtiger Kampf auf beiden Seiten werden würde. Angehörige und Fans sowie die Mannschaft trafen sich in Gladebeck, um zusammen nach Heisebeck zum Finale zu fahren. Schon in der Kabine schwor unser Trainer Dirk Issmer die Mannschaft ein und stellte klar, dass er noch nie ein Finale verloren hat, und dies auch so bleiben soll. Die Jungs machten sich hoch motiviert auf den Weg nach Heisebeck, um den Pokal nach Hardegsen zu holen. Es reisten viele Fans auf unserer Seite mit um das Team zu unterstützen und für Stimmung zu sorgen. Jetzt war es soweit und der Schiedsrichter Marcel Schieffer pfiff das Finale an. Die Northeimer machten gleich Druck und forderten unsere Mannschaft von Anfang an. So dauerte es nur vier Minuten bis der FC Eintracht Northeim mit 1:0 durch Niklas Schwab in Führung ging. Unsere Jungs taten sich Anfangs schwer, aber sie steigerten sich von Minute zu Minute und zeigten eine super Leistung. Nach einer starken Aktion in der 27. Minute, erlöste uns Ali Gholami und erzielte das 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. In der Kabine schwur sich die Mannschaft nochmals ein, um in der 2. Hälfte nochmal eine Schippe drauf zu legen. Nach zwei gespielten Minuten in der 2. Hälfte, erzielte Julian Wienecke das umjubelte 2:1 für unsere Mannschaft. Es entwickelte sich ein noch kämpferisches Spiel als zuvor, und die Northeimer wollten unbedingt den Ausgleich erzielen. Doch unser Team konzentrierte sich jetzt auf die Defensiv Arbeit und machte es den Northeimer schwer. Mit den Fans im Rücken versuchte man das Ergebnis zu halten, und auf Konter und Standardsituationen zu lauern. Die Mannschaft zeigte heute ihre beste Leistung und brachte das 2:1 über die Zeit. Jetzt stand es fest, dass der B Jugend Pokalsieger JSG Hardegsen heißen würde. Nach Abpfiff war große Freude auf unserer Seite und die Jungs feierten zusammen mit den Angehörigen und Fans den Pokalsieg. Aber auch der Gegner FC Eintracht Northeim zeigte eine sehr starke Leistung.



F2 beendet Saison mit äußerst spannenden Spielen

Beim unserem letzten Auswärtsspiel der Saison am 09.06. in Bad Gandersheim empfing uns die SVG auf ihrem Platz in brütender Hitze. Nach einem tollen Spielstart und der Führung verletzte sich unserer Torwart an der Hand und musste im Wechsel durch andere Spieler ersetzt werden. Leider gelang es in der Folge dann nicht die Führung zu behaupten und somit endete das Spiel dann nur mit einer 5:3 Niederlage.

Torschützen: Tim Helmbrecht (1), Simon Jerusel (1), Constantin Domröse (1)

Unser letztes Heimspiel am Samstag, den 16.06. gegen die führende Mannschaft der Staffel 1 konnte die Mannschaft ebenfalls nicht für sich entscheiden. Relativ früh gingen die Jungs in Führung, konnten allerdings erfuhren keine der vielen sehr gut erspielte Chancen in Tore verwandeln. Das Spiel endete mit 1:4 für JSG Sülbeck.

Torschütze: Constantin Domröse (1)

Am Sonntag 17.06. traf die Mannschaft in einem Freundschaftsspiel auf den SV Moringen. Mit einem 4:2 Sieg geht das Team in die verdienten Sommerferien.

Torschützen: Lasse Randersen (2), Paul Ole Schütte (1), Justus Zich (1)


5 Minuten geschlafen – Spiel verloren

 

In Bishausen ging es gegen die JSG Nörten um Rang zwei im Endklassement. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel. Nörten war überlegen und spielte Ballsicherer aber unsere U9 wurde durch schnelle Gegenstöße auch immer wieder gefährlich. Nach einigen Torchancen gelang den Gastgebern in der 8.Minute das 0:1. Aber unser Team ließ nicht nach und kam immer wieder durch die quirlige Marie Schmidt zu Chancen. In der 13.Minute spielte dann Siad Kurre einen tollen Pass auf Marie und sie belohnte sich mit dem 1:1 endlich für ihre gute Leistung. So ging es in die 2.Halbzeit. Dort verschlief man den Start komplett. Es herrschte überhaupt keine Ordnung und die Nörtener kamen folgerichtig zu 3 Treffern in 5 Minuten. Danach ging allerdings ein Ruck durch die Mannschaft. Nun spielte nur noch Hardegsen und Laurens, Tim & Marie hatten beste Gelegenheiten. In der 33. Minute war es dann Laurens Schnelle der mit einem beherzten Schuss von rechts außen auf 2:4 verkürzte. Man hatte Aufwind und glaubte das Spiel noch kippen zu können. Die Entscheidung folgte in der 38.Minute.  Nach einer Laurens-Ecke schoss Siad aufs Tor und Tim Roselieb stocherte nach. Der Ball rollte ins Tor, blieb jedoch Zentimeter vor der Linie liegen. Der Befreiungsschlag fand den Nörtener Stürmer und dieser erzielte den 2:5 Endstand. Leider reichten 35 gute Minuten nicht zum Sieg und so schließt die F1 ihre Spielrunde auf einem ordentlichen 3.Platz ab.


Niederlage gegen Staffelsieger

 

Die noch ungeschlagene JFG Weser-Schwülme trat am Samstag in Gladebeck an. Mit ihrem letzten Saisonspiel wollten die Gäste den Staffelsieg perfekt machen. Unser Team trat leider etwas ersatzgeschwächt und man entschied sich zunächst für eine defensive Spielweise. Die Weser-Jungs übernahmen auch gleich die Spielkontrolle, aber die Abwehr um Siad Kurre stand sicher und die Schüsse waren Torwartbeute. Doch nach 11. Minuten rutsche unserm Keeper leider ein Schuss durch die Handschuh und der Gast ging mit 0:1 in Front. Man spielte auch in der Folge weiter konzentriert, doch nach vorne fehlte der letzte Pass. So wurden gute Ansätze nicht zu ende gespielt. Mit 0:1 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt, das gleiche Bild. Die Gäste waren überlegen doch die Angriffe prallten immer wieder an der sicheren Abwehr ab. Besonders Franziska Kutzner zeigte sich besonders Zweikampfstark. Das Angriffsspiel wurde auch besser, doch die 2-3 guten Gelegenheiten wurden zu einfach her geschenkt. Nach einer halben Stunde gelang der JFG dann ein Doppelschlag zum 0:3 und die Partie war entschieden. In den restlichen Minuten passierte nicht mehr viel und die JFG Weser-Schwülme konnte die F-Jugendstaffel ungeschlagen gewinnen. Dazu -Herzlichen Glückwunsch-!!

Unsere Mannschaft zeigte ein gutes Spiel und die Niederlage war vielleicht ein Tor zu hoch. Nun gilt die volle Konzentration dem letzten Spiel in Nörten. Dort gibt es ein Endspiel um den 2.Platz der Staffel!


Jugendfussballtag

 

Am Samstag, den 02.06 stand der erste Jugendfussballtag der JSG Hardegsen in Gladebeck auf dem Programm. Bei den 4 Partien konnten sich die Zuschauer einen Überblick über den Leistungsstand der verschiedenen Jahrgänge verschaffen

Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Spiele und kamen auf ihre Kosten. Stadionsprecher Peter Flader sorgte mit Ansagen und Auflaufmusik für Atmosphäre und die Spielerinnen & Spieler waren hochmotiviert.

Im ersten Spiel des Tages traf die F-Jugend auf die SVG Einbeck. Trotz einer Schwächephase im Laufe der Partie gab es letztendlich einen souveränen 7:3 Erfolg für die Mannen des Duo Pascal & Carsten Leibrich

Das nächste Match brachte die D-Jugend ebenfalls mit der SVG Einbeck zusammen. Diese bereiteten der Mannschaft des Trainerteam Bense, Schoima, Wellnitz mehr Probleme als gedacht. Dennoch war der 5:3 Sieg eigentlich niemals wirklich in Gefahr.

Auch der Mädchenfussball gab an diesem Tag seine Visitenkarte ab. Die C-Juniorinnen ging von Coach Svenja Lehmann top Eingestellt in das Spiel gegen den RSV Göttingen 05. So brannte auch hier nichts an und der Gegner wurde 6:2 bezwungen.

Nach nun 3 Siegen gab es zum Abschluss des Tages noch die Partie der B-Jugend gegen die JSG Gandersheim/Harriehausen. Hier schien es nach einem schnellen 0:2 Rückstand als könnte ein Gast die Punkte entführen. Dann rüttelte Trainer Dirk Ißmer seine Jungs aber wach und es viel Tor um Tor. 8:2 hieß es am Ende und die JSG Hardegsen konnte sich über insgesamt 12 Zähler auf dem Punktekonto ihrer Mannschaften freuen.

Insgesamt war es ein runder Tag mit vielen Zuschauern, tollen Toren und einer Menge Spaß. Die Jugendspielgemeinschaft will diesen Tag nun halbjährig fest im Terminplan verankern. Dabei werden die Spielorte Hardegsen, Ellierode, Hettensen und Gladebeck jeweils wechseln.

Also freuen wir uns auf den nächsten Jugendtag im August! 


F2 Anfangs klare Führung, am Ende doch nur ein bedauerliches unentschieden 

Am vergangenen Samstag starteten unsere Jungs überlegen beim Auswärtsspiel gegen FC Lindau  und führten zur Halbzeit mit 2:0.

Nach der Halbzeit erkämpften sich die Mannschaft ein weiteres Tor zu einem Spielstand von 3:0. Die Mannschaft dominierte bis zur Mitte der zweiten Halbzeit das Spiel, konnte dies leider nicht bis zum Ende aufrecht erhalten. Dem Gegner gelang es zum Ende hin auf ein 3:3 auszugleichen.

 

Torschützen:  Simon Jerusel (2), Contantin Domröse (1)


Am Wochenende fand in Gladebeck der Jugendtag der JSG Hardegsen statt. Insgesamt vier unserer Jugendmannschaften waren im Einsatz. Unsere Mannschaft hatte das letzte Spiel am Tag gegen die JSG Gandersheim. Heute kamen wir ganz schlecht in das Spiel und schon nach sieben Minuten lagen wir mit 2:0 hinten. Doch nach einer Viertelstunde konnten wir durch Tristan Polten das 2:1 erzielen. Wegen seiner Wortwahl, bekam ein Stürmer von Gandersheim ein paar Minuten später die Rote Karte. Jetzt ließen wir den Ball gut laufen und machten noch vor der Halbzeit drei weitere Tore durch Julian Wienecke und zwei mal Adrian von Ohlen zur 4:2 Führung. In der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel größtenteils im Griff und Gandersheim kam kaum zu Angriffen. Auch Matthis Müller erzielte zwei weitere Tore für unsere Mannschaft. Die Chancenverwertung war heute sehr schwach und wir hätten deutlich mehr Tore erzielen müssen. Aber zum Ende war das Ergebnis trotzdem gut für uns und Tristan Polten schoss noch das 7:2 und das 8:2 durch einen starken Distanztreffer für die Mannschaft zum Endstand. Der Jugendtag war für alle Mannschaften der JSG sehr erfolgreich, da alle ihre Spiele gewannen. 
Kader: Tristan Müller, Thorben Kappaun, Nico Henne, Leon Großmann, Jonathan Schwarz, Lukas Ahlborn, Robin Below, Joris Gerhardt, Luca Manshausen, Leon Maes, Tristan Polten(3T.), Julian Wienecke(1T.), Matthis Müller(2T.) Adrian von Ohlen(2T.)

 

Tormaschine läuft weiter

 

Gegen die SVG Einbeck erwischte man überraschend mal einen Traumstart. In seinem letzten Saisonspiel zeigte sich Joshua Vogt hochmotiviert. So konnte unser Torjäger nach 6 Minuten bereits über 3 Tore und einen lupenreinen Hattrick jubeln. In der Folge schlich sich bei der U9 allerdings der Schlendrian ein. Allein Torwart Milan Nelson war es zu verdanken, dass die zu lässige Spielweise nicht zu Gegentoren führte. In der 17.Minute war dann allerdings auch er machtlos und es stand 3:1. Ganz wichtig war, dass der schön freigespielte Tim Roselieb mit der letzten Aktion der 1.Hälfte den Ball zum 4:1 über die Linie drückte. Nachdem beidseitigen Chancenfestival der ersten 20 Minuten ging es im 2.Durchgang zunächst ruhiger zu. Dann erhöhten Marie Schmidt sowie abermals der entfesselte Joshua auf 6:1 für unser Team. Nun wechselte man  die Spieler munter durch. So kamen auch die Gäste auf zwei weitere Tore. Doch der Schlusspunkt wurde wieder von der JSG gesetzt. Clemens Leibrich schlenzte den Ball zum 7:3 Endstand ins Einbecker Tor. Ein verdienter Sieg, der allerdings etwas zu hoch ausfiel. Mitte der 1.Halbzeit hätte das Spiel auch in eine andere Richtung kippen können. Nun freut man sich auf das Spiel gegen Tabellenführer Weser-Schwülme am nächsten Samstag in Gladebeck.


Nach einer schlechten Leistung im letzten Spiel gegen die JSG Auetal spielten wir heute auswärts gegen den Tabellendritten JSG Markoldendorf/Elfas. Die Platzverhältnisse waren heute sehr schlecht worauf man sich erstmal einstellen musste. Auch heute konnten wir wieder früh in Führung gehen. Nach einer starken Aktion in der achten Minute setzte sich Tristan Polten sehr gut durch und spielte den Ball auf Ali Gholami, der den Ball nur noch reinschieben musste. Fünf Minuten später konnten wir durch ein Hackentor von Robin Below mit 2:0 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit spielte Robin Below einen Pass auf Lukas Ahlborn, der sich stark durchsetzte und den wichtigen 3:0 Treffer erzielen konnte. In der zweiten Hälfte gab es immer mehr Fouls auf beiden Seiten. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Markoldendorf standen wir schlecht und mussten den 3:1 Treffer hinnehmen. Lange Zeit passierte auf beiden Seiten nichts doch zehn Minuten vor Schluss kamen wir nochmal vor das Tor und Julian Wienecke machte das 4:1. In der fast letzten Aktion des Spiels bekamen die Gastgeber einen Freistoß und erzielten das Tor zum 4:2 Endstand. 

Eine gute Reaktion der Mannschaft nach der Niederlage gegen Auetal. Die Tore wurden gut herausgespielt und die Mannschaft zeigte eine gute kämpferische Leistung.

Kader: Tristan Müller, Leon Großmann, Thorben Kappaun, Nico Henne, Jonathan Schwarz, Tristan Polten, Lukas Ahlborn(1T), Robin Below(1T), Julian Wienecke(1T), Ali Gholami(1T), Matthis Müller, Jonas Hengst, Joris Gerhardt, Leon Maes


6 : 4 beim Heimspiel der F2 gegen JSG Ahlsburg

 Am vergangenen Samstag traf unsere F2 bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen auf die Gegener JSG Ahlsburg. Das Spiel auf unserem heimischen Rasen in Hettensen blieb spannend bis zur letzten Minute. Nach zehn Minuten gingen unsere Jungs in Führung. Die gegnerische Mannschaft konnte zwischenzeitlich auf 2:2 ausgleichen. Letztendlich konnten wir das Spiel mit 6:4 für uns entscheiden.

Torschützen: Arne Ostertag (2), Simon Jerusel (2), Lasse Randersen (1), Constantin Domröse (1)


Sieg und Niederlage in 3 Tagen

 

Zu 2 Punktspielen trat die U9 am Samstag und Montag in Gladebeck an. Am Samstag traf man auf die JSG Wieter. Zunächst war man überhaupt nicht auf dem Platz. Nach einer katastrophalen Anfangsphase lag man schnell mit 0:3 hinten und es sah nach einer deftigen Niederlage aus. Doch dann zeigte sich die Offensivqualität. Bis zur Pause konnte man das Spiel auf 4:3 drehen. Auch in der 2.Hälfte spielte man sich in einen kleinen Rausch. Chancen im Minutentakt, so dass das Endergebnis von 8:4 sogar noch schmeichelhaft für die Gäste war. Überragend an diesem Vormittag war der 4-fache Torschütze Laurens Schnelle. Die weiteren Treffer erzielten 2x Joshua Vogt, Max Becker, Clemens Leibrich.

Am Montag ging es dann gegen den SV Höckelheim weiter. Nach dem schon traditionellen Fehlstart lag man schnell 0:1 hinten. Doch schnell übernahm man das Kommando. Spielte schön und schnell in die Spitze und hatte viele Tormöglichkeiten. Zum Beispiel einen Lattenknaller von Marie Becker. Als man kurz vor der Pause das 3:2 erzielte schien alles gut zu laufen. Doch in der letzten Minute vor dem Seitenwechsel zeigte man 2x ein katastrophales Abwehrverhalten und plötzlich stand es 3:4 zur Halbzeit. Im 2.Abschnitt lag man nach einer Ecke schnell mit 3:5 hinten. Nun drückte man zwar, aber die spielerische Linie war weg. Es wurde zu viel gefummelt und gebolzt. Dennoch gelang Tim Roselieb mit seinem ersten Tor 5 Minuten vor Ende der Ausgleich zum 5:5. Eigentlich ein gerechtes Ergebnis und es schien alles auf ein Unentschieden hinauszulaufen. Doch es kam anders. 1 Minute vor dem Ende ließ man wieder einen Weitschuss der Gäste zu. Dieser ging zum 5:6 Endstand in die JSG-Maschen. Eine nicht unverdiente, selbstverschuldete Niederlage. Eigentlich zeigte man sich als besseres Team, doch die zu häufigen Konzentrationsfehler, hinten wie vorne, kosteten den Sieg. Tore: Max Becker, Laurens Schnelle, Joshua Vogt, Tim Roselieb, Eigentor


Freundschaftsspiele statt Training

 

Aufgrund der langen Spielpause hat die F-Jugend diese Woche zwei Freundschaftsspiele anstatt Training gemacht. Am Montag ging es zum Nachbarn Harste. Gegen die jüngeren Gastgeber ging es darum spielerisch zu Toren zu kommen. Trotz vereinzelter „Ego-Phasen“ gab es viele schöne Tore & Spielzüge. Mit 11:1 wurden die Erwartungen erfüllt. Schön das Milan seine Torpremiere feiern konnte. Torschützen: 3x Joshua Vogt, je 2x Kalle Schönthal, Laurens Schnelle, Clemens Leibrich, 1x Milan Nelson & Eigentor

Donnerstag spielten wir dann bei unserem Lieblingsgegner in Nörten. Gespielt wurde auf dem E-Jugend Feld und unsere Mädels und Jungs mussten einige Meter mehr bewältigen. Es entwickelte sich ein munteres Spielchen. Chancen auf beiden Seiten, doch häufig fehlte die Präzision im Abschluss. Nörten hatte die klareren Gelegenheiten und ging Mitte der 1.Hälfte verdient mit 2:0 in Führung. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Siad Kurre per Kopf nach Schnelle-Ecke der Anschlußtreffer. 2.Halbzeit das selbe Bild. Wobei Debütantin Marie Schmidt viel Schwung in die Offensive brachte aber leider fehlte es bei den Abschlüssen am Schussglück. Aber auch Torwart Linus Jordemann musste einige Paraden zeigen und hielt unsere U9 so im Spiel. Kurz vor Ende musste man dann doch noch das 1:3 zum Endergebnis hinnehmen. Ein gutes Testspiel mit einigen guten Aktionen und einigen Fehlern zum aufarbeiten. Nun freut man sich auf das nächste Punktspiel gegen die JSG Wieter am 26.05.



3 : 2 beim FC Kreiensen/Greene I  der F2

 Mit einem 3:2 trennten sich am Samstag unsere Jungs vom Gastgeber FC Kreiensen/Greene I.

Unsere Mannschaft hat durchaus über größere Abschnitte das Spiel bestimmt, konnte jedoch die vorhandenen Chancen nicht in Tore umwandeln. Mit dem Abpfiff, unmittelbar nach einem verwandelten Freistoß durch die gegnerische Mannschaft, endete das Spiel mit einem unglücklichen 3:2 für unsere Jungs.

Torschützen: Till Henke (1), Contantin Domröse (1),

 

Neue Regenjacken für die F2

Für die nassen Tage der Außensaison sponserte die Fa. Hubert & Co GmbH & Co. KG Göttingen einen Mannschaftssatz Regenjacken, wofür wir uns recht herzlich bedanken.


Am 28.04. spielten wir in Echte bei der JSG Auetal-Altes Amt. Wir spielten gegen einen der stärksten Gegner in der Liga und somit war klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Die Jungs kamen nicht gut ins Spiel und der Gegner machte von Anfang an Druck. Durch eine schlecht verteidigte Ecke ging die JSG Auetal mit 1:0 in Führung. Wir versuchten darauf eine schnelle Antwort zu finden, doch erst in der letzten Minute der ersten Hälfte kamen wir nochmal gefährlich vor das Tor und Julian Wienecke wurde nach einer gut rausgespielten Chance im Strafraum gefoult. Den Elfmeter konnte Thorben Kappaun sicher verwandeln. Während des ganzen Spiels gab es viele Fouls auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte steigerten sich die Jungs und wir konnten zwei weitere Treffer durch Ali Gholami erzielen. Im weiteren Verlauf spielte unsere Abwehr sehr sicher und der Gegner bekam kaum Torchancen. Dieser beschäftigte sich lieber mit dem Schiedsrichter zu diskutieren, anstatt weiter Fußball zu spielen. So kam es in der letzten Minute dazu, dass Adrian von Ohlen nach einem Pass von Lukas Ahlborn allein auf das Tor lief und gefoult wurde. Wieder gab es einen Elfmeter, den diesmal Matthis Müller zum 4:1 Endstand verwandelte.

Nach einer nicht ganz so starken ersten Hälfte spielte unser Team eine starke zweite Hälfte und verdiente sich den Sieg somit. Jetzt geht es am nächsten Samstag in Gladebeck gegen die JSG Nörten. 

Kader: Tristan Müller, Jonathan Schwarz, Thorben Kappaun(1T.), Nico Henne, Joris Gerhardt, Julian Wienecke, Lukas Ahlborn, Tristan Polten, Matthis Müller(1T.), Adrian von Ohlen, Ali Gholami(2T.), Julius Bense, Leon Maes


Erneuter Sieg der F2 

 

Mit einem 8:1 Sieg trennten sich unsere Jungs von den Gästen der JSG Wieter I auf dem heimischen Platz in Hettensen.

Unmittelbar nach dem Anpfiff ging die JSG Hardegsen mit 1:0 in Führung, der Gegner verkürzte auf ein 1:1 vor der Halbzeit durch einen Abstoß des Torwarts.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zunehmend durch unsere Jungs geprägt. Das Spiel konzentrierte sich meist vor dem gegnerischen Tor, es folgten sieben weitere Tore, die zu diesem tollen Endergebnis führten. Obwohl diesmal zwei Spieler fehlten und Positionen umbesetzt werden mussten, wurde diese Herausforderung hervorragend durch die Mannschaft gemeistert.

Tore: Simon Jerusel (3), Till Henke (2), Justus Zich (1), Jan Braun (1), Contantin Domröse (1)

 

Foto:

(vl) Mark Schütte (Schiri), Sven Jerusel, Damian Klöppner , Tim Helmbrecht, Jan Braun, Constantin Domröse, Justus Zich, Till Henke mit Lisa Henke, Simon Jerusel, Andreas Zich  (vorn) Bedo Delidogan


Klarer Auswärtssieg

 

Samstag 21.04 trat die F-Jugend zum Auswärtsspiel in Dassel an. Von Beginn an spielte man auf ein Tor. Laurens Schnelle und Max Becker setzten sich über Außen immer wieder durch und man kam zu Chancen im Minutentakt. Am nähesten war Kalle Schönthal mit einem Lattentreffer an einem Erfolg. In der 6 Minute konnte dann Joshua Vogt endlich eine Hereingabe zum 1:0 nutzen. Doch schon kurze Zeit später erfolgte die kalte Dusche. Bei einem langen Schlag der Gastgeber unterlief die komplette Defensive den Ball und Dassel kam zum überraschenden Ausgleich. Nun entwickelte unsere U9 noch mehr Druck und prompt wurde man belohnt. Zwischen der 12. Minute und Halbzeit konnte man durch Tore von 2x Joshua & 2x Laurens das Ergebnis auf 5:1 schrauben. Im 2.Abschnitt ging es weiterhin nur in Richtung Dasseler Tor. Doch 2x Tim Roselieb, 2x Clemens Leibrich, 2x Lukas Klemme, auch Joshua, Max und Laurens betrieben Chancenwucher. Allesamt 100%ige Gelegenheiten ohne weiteren Treffer. So dauerte es bis zur 35. Minute ehe Goalgetter Joshua das 6. erzielen konnte. 2 Minuten vor Ende sorgte Clemens für den 7:1 Endstand. Besonders toll dabei der Assist von Tim durch einen Steckpass. Alle 9 Spieler haben ein gutes Spiel gezeigt und die Chancenverwertung hat man sich für die nächsten Partien aufgehoben ::))

Im nächsten Spiel trifft man am 05.05 in Gladebeck auf die ebenfalls noch ungeschlagenen Höckelheimer.


Heute ging es für die Jungs zum Pokalhalbfinale gegen den SV Höckelheim. Die Mannschaft fuhr voll motiviert zum Spiel nach Höckelheim und hatte das große Ziel in das Pokalfinale am 23.06 in Heisebeck einzuziehen. Von beiden Seiten aus kamen viele Zuschauer um die beiden Mannschaften zu unterstützen. Schon vor dem Spiel war klar, dass es heute nicht einfach werden würde die Höckelheimer zu schlagen. Doch die Jungs machten von Anfang an Druck und konnten schon wie in den letzten beiden Spielen in der ersten Minute durch Matthis Müller in Führung gehen. Nach einem langen Ball von Lukas Ahlborn konnte sich Adrian von Ohlen sehr gut durchsetzen und den verdienten 2:0 Treffer vor der Halbzeit erzielen. In der zweiten Hälfte dauerte es gerade mal 5 Minuten bis Matthis Müller nach Vorlage von Jonas Hengst das 3:0 für uns erzielen konnte. Die JSG bestimmte das Spiel und hatte weiterhin immer wieder gute Chancen auf weitere Treffer. Der SV Höckelheim kam nur durch lange Bälle zu Torchancen, welche aber nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Bis zum Schluss hatten die Jungs das Spiel voll im Griff und zogen verdient in das Pokalfinale ein. Die Jungs vom SV Höckelheim machten es uns wie erwartet sehr schwer und machten ein gutes Spiel. Nach Abpfiff war die Freude auf unserer Seite groß und die Mannschaft feierte den Einzug ins Pokalfinale. Der Schiedsrichter Patrick Helmker hatte das Spiel sehr gut im Griff und zeigte eine sehr gute Leistung.

Fazit: Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung unserer Zuschauer. Nicht nur heute, sondern die ganze Saison über unterstützt ihr uns bei unseren Spielen. Danke dafür!!! Wir hoffen darauf dass dies so bleibt. 

Jetzt geht es im Finale am 23.06 in Heisebeck gegen die Mannschaft vom FC Eintracht Northeim.

Kader: Finn Flügel, Lukas Ahlborn, Leon Großmann, Thorben Kappaun, Nico Henne, Jonathan Schwarz, Tristan Polten, Robin Below, Matthis Müller(2T.), Adrian von Ohlen(1T.), Ali Gholami, Jonas Hengst, Julian Wienecke, Joris Gerhardt, Julius Bense


Nach einem souveränen 7:1 Sieg gegen die JSG Markoldendorf/Elfas am letzten Wochenende, ging es Heute zum Auswärtsspiel gegen die JSG Nörten. Nach seiner OP war auch unser Capitän Jonathan Schwarz wieder dabei, welcher ein wirklich gutes Spiel machte!!! Der Platz in Bishausen war jedoch bei immer wieder leichtem Regen sehr schlecht bespielbar, und dies war nicht gerade von unserem Vorteil. Doch auch Heute dauerte es nicht sehr lange bis Tristan Polten in der zweiten Minute uns 1:0 in Führung schoss. Schon in der zwölften Minute konnten wir unsere Führung mit 2:0 durch Adrian von Ohlen ausbauen. Kurz danach folgte aber ein gefährlicher Angriff der JSG Nörten, welcher zum 2:1 führte. Lange Zeit passierte nichts, doch kurz vor der Halbzeit bekamen wir einen Freistoß aus guter Position, welchen Jonathan Schwarz direkt im Tor verwandelte. Danach war Halbzeit. Unsere Jungs kamen gut aus der Kabine und konnten nach vier Minuten den zwischenzeitlichen 4:1 Treffer durch Matthis Müller erzielen. Wir hatten durchaus gute Angriffe, bei denen aber Heute der letzte Pass oftmals gefehlt hat. Zum Ende des Spiels gelangen uns noch zwei weitere Treffer durch Adrian von Ohlen und Ali Gholami zum 6:1 Endstand. 

Fazit: Die Jungs zeigten wieder ein durchaus gutes Spiel, hatten aber auch kleine Fehler im Spielaufbau dabei welches aber auch mit am Platz lag. 

Zu bemerken ist, dass die Jungs wieder eine starke Saison spielen mit 82 bisherigen Toren und gerade mal 21 Gegentoren aus insgesamt 14 Spielen.

Die Jungs sind ein geiles Team und jeder kämpft für jeden. Wenn es so weitergeht werden wir noch viel Erfolg haben !!!

Weiter so Jungs!!!

Kader: Tristan Müller, Lukas Ahlborn, Thorben Kappaun, Robin Below, Leon Großmann, Jonathan Schwarz(1T.), Tristan Polten(1T.), Matthis Müller(1T.), Adrian von Ohlen(2T.), Ali Gholami, Joris Gerhardt, Julius Bense, Julian Wienecke


Schlussspurt sichert Sieg

 

Im ersten Spiel der Frühjahrsrunde trat die F-Jugend bei Uslar II an.  Nach verhaltenen Beginn beider Teams fanden die Gastgeber in Bollensen immer besser ins Spiel. Nach einigen guten Gelegenheiten konnte Uslar nach einer Ecke in der 9. Minute das 1:0 erzielen. Unsere Mannschaft fand überhaupt nicht ins Spiel. Man überließ den Gastgebern das Spielfeld und so konnte Uslar durch zwei Fernschüsse schnell auf 3:0 davonziehen. Mit Glück und durch Paraden von Torwart Clemens Leibrich wurde der Rückstand nicht höher. In der letzten Aktion vor der Pause konnte Laurens Schnelle mit einem Nachschuss nach Freistoß noch auf 3:1 verkürzen.

Im 2.Abschnitt war die U9 dann besser im Spiel. Schon in der 22. Minute konnte Laurens S. auf 3:2 verkürzen. Obwohl man nun das Geschehen immer mehr bestimmte konnte Uslar durch einen weiteren klasse Schuss auf 4:2 davonziehen. Doch nun stimmte der Kampfgeist. Lukas Klemme zog einfach mal aus 20 Metern ab und traf zum 4:3. Nun war man voll in der Partie. Joshua Vogt legte 2x schön auf Kalle Schönthal auf, der leider den Ball nicht zum Ausgleich in die Maschen brachte. In den letzten 5 Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Erst gab es nach Foul von Laurens einen klaren Elfmeter für Uslar. Der Schütze zielte zu hoch und schoss über das Tor. Im Gegenzug fiel Laurens der Ball 5 Meter vor dem Tor vor die Füße, so dass er auf 4:4 ausgleichen konnte. Nur eine Minute später war abermals Lukas K. zur Stelle und brachte Hardegsen erstmals mit 4:5 in Front. Nach einer weiteren Zeigerumdrehung war es Joshua V. der zum 4:6 einschieben konnte. Nach ganz schwachen Start konnte die F1 das Spiel mit viel Willen und Power zum Schluss noch für sich entscheiden.

 

 

Vormerken!!! Fussball-Jugendtag am 02.06 in Gladebeck – 4 Jugendspiele nacheinander


Erfolgreicher Saisonstart für die F2 

zum Saisonstart am Samstag 07.04. in der F-Junioren Frühjahrs-Staffel  trennten sich unsere Jungs mit einem 8:1 Sieg vom Gastgeber JSG Markoldendorf/Elfas.

Mit diesem Ergebnis ist ein guter Start in die neue Saison geglückt, um an die Erfolge der Herbststaffel mit Platz 1 sowie die erfolgreiche Hallensaison ebenfalls mit Platz 1 anzuknüpfen.

Torschützen: Contantin Domröse (4), Simon Jerusel (3), Justus Zich (1)

Wie immer ist bei den Jungs die tolle Mannschaftsleistung hervorzuheben.

 

Kader:

(vl) Simon Jerusel, Till Henke, Jan Braun, Arne Ostertag, Constantin Domröse, Lasse Randersen, Justus Zich

(vorn) Tim Helmbrecht, Damian Klöppner und Bedo Delidogan


Bericht zum Spiel der U17 gegen die JSG Markoldendorf/Elfas am 07.04.18

 

Bei strahlendem Sonnenschein traten unsere Jungs zum ersten Spiel nach der Winterpause gegen die JSG Markoldendorf/Elfas an. Der Gegner reiste mit 9 Punkten aus 3 Spielen an und war unserer Meinung nach sicher nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Da unser Trainer Dirk Issmer leider nicht zur Verfügung stand, hatte sich die Mannschaft vorgenommen ihm zu seiner Rückkehr 3 Punkte zu schenken. Auch Capitän Jonathan Schwarz konnte nach OP nicht spielen sodass Lukas Ahlborn als sein Vertreter die Position des Mannschaftsführers übernahm. Eine "Warmlaufphase" wie gewöhnlich brauchte unser Team an diesen schönen Frühlingstag nicht, denn Tristan Polten konnte schon in der ersten Minute den Führungstreffer erzielen. Die Mannschaft spielte sich im Verlauf gut ein und es entwickelte sich ein schnelles Spiel, bei dem wir unsere schnellen Spitzen immer wieder gut ins Spiel bringen konnten. Mit Treffern von Matthis Müller und Ali Gholami gingen wir mit einer 3:0 Führung in die Halbzeit. Der Start in die zweite Hälfte wurde leider etwas verschlafen und die Gäste konnten zum 1:3 verkürzen, was aber nicht lange anhielt, denn Julian Wienecke stellte den alten Abstand 3 Minuten später wieder her. Auch Matthis Müller und Ali Gholami konnten noch einen Treffer nachlegen. Kurz vor Ende der Partie wurden die Gäste mit einer Gelben und zwei Roten Karten vom Schiedsrichter bestraft. Fairplay war für die Gäste während des ganzen Spiels wohl eher etwas mit dem sie nichts anfangen konnten, oder wollten. Kurz vor dem Abpfiff konnte auch Tristan Polten seinen zweiten Treffer  zum 7:1 Endstand markieren. Die Schiedsrichterleistung bleibt meinerseits nur als gut zu bewerten, da er das Spiel jederzeit gut im Griff hatte. Anzumerken bleibt noch, dass einer der Gästespieler nach Spielende zu mir kam und sich für das Verhalten seiner Mannschaft entschuldigte.

Fazit: Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft. Weiter so!!

 

 

Kader: Finn Flügel, Lukas Ahlborn, Leon Großmann, Robin Below, Joris Gerhardt, Tristan Polten(2T.), Julian Wienecke(1T.), Matthis Müller(2T.), Ali Gholami(2T.), Nico Henne, Thorben Kappaun, Jonas Hengst, Julius Bense, Adrian v. Ohlen


Abschluss der Hallenrunde

 

Zwei Turniere bestritt die F1 zum Abschluss der Hallenrunde. Am 18.02 trat man in der kleinen Nörtener Halle zu einem kleinen Turnier mit 5 Teams an. Der Start gelang. Gegen Nörten II behielt man in einem ausgeglichen Spiel  mit 1:0 die Oberhand. Der Kleinste, Clemens Leibrich, konnte nach einer Ecke zum Tor per Kopf einnicken. Gegen Nörten I lief auch alles nach Plan. Durch 2 Treffer von Joshua Vogt lag man schnell mit 2.0 vorne. Dann verlor man leider den Faden und musste sich noch mit einem 2:2 zufrieden geben. Ab dem 3.Spiel wurde dann von 5+1 auf 4+1 Spieler umgestellt. Damit kam die U9 gegen die stärkste Mannschaft des Turniers aus Weende überhaupt nicht zurecht. Es hagelte ein deftige 0:4 Niederlage. Das letzte Spiel gegen Moringen war wieder auf Augenhöhe. Nach dem schnellen 0:1 Rückstand, konnte Lukas Klemme auf 1:1 ausgleichen. Beide Teams hatten nun die Chancen auf den Siegtreffer. Die Moringer nutzten kurz vor Schluß eine und gewannen 2:1. So endete das Turnier punktgleich mit Nörten II auf dem 3.Rang.

Abschließend fand am 04.03 noch der 2.Spieltag der HKM in Dassel statt. Leider sagte Sülbeck II ab, so daß es nur 4 Mannschaften gab. Auch uns erreichte die Krankheitswelle und es standen nur noch 7 einsatzfähige Spieler zur Verfügung. Gleich im ersten Match galt es gegen die JSG Ahlsburg den 2.Platz zu verteidigen. Unsere Junioren verpennten die Anfangsphase total und lag schnell mit 0:1 zurück. Aber nach und nach bekam man Oberwasser und 2 Minuten vor Schluß war es Goalgetter J.Vogt der den 1:1 Endstand erzielte. Souverän gestaltete man das 2.Spiel. Gegen Nörten II gab es ein klares 3:0. Siad Kurre krönte seine starke Turnierleistung mit dem Führungstreffer und Abwehrchef Max Becker traf in der Folge sogar doppelt. Im letzten Spiel traf man auf den ungeschlagenen Tabellenführer Moringen. Man zeigte eine ganz starke Defensivleistung und ließ kaum Gelgenheiten zu. Und wenn, dann war Ersatzkeeper Clemens zur Stelle. Durch Joshua besaß die U9 sogar einige gute Konterchancen. Ein Fehler im Ballbesitz sorgte dann aber doch 20 Sekunden vor Ende für eine bittere 0:1 Niederlage. Doch das Ziel den 2.Rang zu erringen wurde geschafft und ist ein toller Erfolg.

Im Anschluss wurde noch eine Freundschaftsrunde gespielt. Von dieser ist einzig eine direkt verwandelte Ecke von Joshua Vogterwähnenswert.

Eine lange Hallenrunde 17/18 geht zu Ende. Die F1 hat viele gute Ergebnisse errungen und freut sich nun wieder auf den frischen Rasen!


U17 - Berendsohn Cup 2018 in Einbeck

 

Am 17.02.18 haben wir am 1. Berendsohn Cup  bei unseren Freunden aus  Einbeck teilgenommen. Auf uns wartete ein interessantes Teilnehmerfeld mit Mannschaften aus Holzminden, Eschershausen, 2 Einbecker Mannschaften, Höckelheim und dem SC Hainberg. Eine Hildesheimer Mannschaft hat leider noch kurzfristig abgesagt. Nach dem Desaster der HKM-Endrunde und einem guten 2. Platz beim Einladungsturnier von Rhume/Oder sind wir mit etwas gemischten Gefühlen angereist. Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den SC Hainberg und konnten 3:2 gewinnen. Start geglückt, durchschnaufen!!

Auch das zweite Spiel gegen den MTSV Eschershausen konnten wir mit 3:2 gewinnen und die Jungs zeigten mal wieder dass sie Fußball spielen können. Im dritten Spiel gegen die 1. Einbecker Mannschaft stand am Ende ein gerechtes 0:0 auf der Anzeigetafel. Als nächster Gegner stand nun der SV Holzminden 06 auf dem Platz. Im Turnierverlauf wohl die technisch stärkste Mannschaft. Mit Spielfreude und Kampfgeist konnten die Jungs das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. Gegen die 2. Einbecker Mannschaft (späterer Turniersieger) wurde das einzige Spiel verloren, aber auch hier hatten wir unsere Chancen (1:2). Mit einem 2:1 Sieg über unsere Nachbarn aus Höckelheim beendeten die Jungs das Turnier mit einem guten 2. Platz.

Wir hatten mal wieder den mit Abstand jüngsten Kader am Start und die Jungs glänzten durch eine Tolle Mannschaftsleistung!!

Kader: Finn Flügel, Lukas Ahlborn(2T), Matthis Müller(3T), Julian Wienecke(2T), Leon Grossmann(2T), Tristan Polten(1T), Thorben Kappaun(1T) und Nico Henne


F1 mit starkem Hallenendspurt

 

In Lippoldsberg wurde dann in zwei 4er Gruppen gespielt mit anschließendem Endspiel. Der Start unserer U9 verlief schleppend. Gegen Uslar II hatte man zu Beginn viele Chancen konnte aber nur ein Tor durch Clemens Leibrich erzielen. Dann lies man den Gegner besser ins Spiel kommen und musste sich mit einem 1:1 zufriedengeben. Auch im 2.Match vergab man Torchance um Torchance und musste nach einem Tor von Laurens Schnelle bis zum Schluss um das 1:0 zittern. Im abschließenden Gruppenspiel traf man mit der JSG Hoher Hagen auf das mit Abstand beste Team des Turniers (auch stärker als wir). Aber die bärenstarke Abwehr mit einem souveränen Torwart Milan Nelson hielt die null. Der fleißige Joshua Vogt nutze einen Konter zum 1:0 und der Einzug ins Finale war perfekt. In diesem ging es gegen die SVG Einbeck. Beide Mannschaften neutralisierten sich und es gab kaum Tormöglichkeiten. Wieder war unsere Defensive jederzeit Herr der Lage. Mitte der Partie gab es den F-Jugend „Videobeweis“. Siad Kurre schoss beherzt aufs Tor. Der Ball prallte an den Innenpfosten und – ins Tor oder auf die Linie? Der Schiedsrichter konnte es nicht sehen. Die Zuschauer der Gastgeber haben den Ball allerdings im Tor gesehen und nach einigem hin und her zählte der Treffer. Wobei die Fairness der Einbecker erwähnt werden muss, die den Ball zwar nicht im Tor gesehen haben, die Entscheidung aber klaglos akzeptierten. Nun brannte nix mehr an und man holte den großen Pott nach Hardegsen. Als Fazit bleibt, bei einer starken Abwehrleistung reichen auch mal 4 Tore zum Turniersieg!


F1 mit starkem Hallenendspurt

 

Zwei erste Plätze konnte die F-Jugend bei den Turnieren des FC Lindau (am 02.02) und der JFG Weser-Schwülme (10.02) erringen.

In Lindau wurde eine Punktrunde mit 6 Mannschaften gespielt. Gleich das Eröffnungsspiel erwies sich als Endspiel. Mit Lindau I und unserem Team trafen die stärksten Teams aufeinander. Das Spiel verlief ausgeglichen. Die Defensive stand sehr sicher und ein Treffer von Laurens Schnelle reichte zum 1:0 Sieg. Die nächsten Partien wurden alle souverän gewonnen. Wulften I 2:0, Gandersheim 2:0, Wulften II 5:0. Einzig die Chancenverwertung war nicht optimal. Man hätte noch das ein oder andere Tor mehr schießen können. In der letzten Partie gegen Lindau II ließen langsam die Kräfte nach. 1 Punkt hätte zum Turniersieg gereicht. Aber auch dieses Spiel konnte man, wenn auch etwas wackelig, mit einem 1:0 für sich entscheiden. Somit konnte man das Turnier ohne Gegentreffer klar vor dem FC Lindau I für sich entscheiden.


2. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft

Durch tollen Offensivfußball haben wir den zweiten Platz mit 4 Siegen und einer Niederlage erreicht . Nur 3 schlechte Minuten gegen SVG Einbeck haben uns den Turniersieg gekostet. Bester Torschütze bei uns war Loris mir 6 Treffern.

Herzlichen Glückwunsch an den Hallenkreismeister SVG Einbeck.

Am 04.02 sind wir beim Hallenturnier des FC Hettensen-Ellierode dabei. Eine Woche später folgt dann noch ein Futsalturnier in Lindau , bevor es dann mit der Vorbereitung für die Rückrunde los geht .


Neue Trainingsanzüge für die U9 von der VGH-Versicherung Sickora

 

Die VGH-Versicherung Dennis Sickora, Hardegsen hat der U9 der JSG einen neuen Satz Trainigsanzügen gesponsort. Damit startet man Top-Ausgestattet in das Jahr 2018. Die freude des Teams und der Trainer bei der Übergabe war groß! Herrn Sickora vielen Dank für die neuen Anzüge!

 

Bild:

Herr Sickora (dritter von links) mit Mannschaft & Trainer der U9


Wir wünschen allen Spielern, Trainern, Eltern und Unterstützern ein frohes Weihnachtsfest


Neue Trikots für unsere U19

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei VGH Vertretung Dennis Sickora in Hardegsen für den neuen Adidas-Trikotsatz für unser Team.


Bericht zur HKM U17

Am 25.11.17 stand die Hallen-Kreismeisterschaft an. Da wir in dieser Spielzeit über einen gut bestückten Kader verfügen konnten wir am Samstag zwei Mannschaften melden. Im Vorfeld haben wir uns dazu entschieden eine Mannschaft mit den Spielern aus dem Jahrgang 2002 und die andere mit Spielern aus dem Jahrgang 2001 zu bestücken.

Die 2002er begannen am Samstag um 10:00 in Nörten- Hardenberg um gegen die Mannschaften von Höckelheim, Moringen, Weser-Schwülme, Auetal, Nord Kicker und Markoldendorf anzutreten. Schon im zweiten Spiel verletzte sich Nico Henne am Sprunggelenk und fiel für den Rest des Turnieres aus. Ich denke mal dies war auch der Grund warum er sich als einziger Feldspieler nicht in die Torschützenliste eintragen konnte. Was soll ich sagen, die Mannschaft konnte sich ungeschlagen als Erstplatzierter für die Endrunde qualifizieren.

Kader: Finn Flügel, Lukas Ahlborn(3T.), Leon Großmann(1T.), Tristan Polten(4T.), Joris Gerhardt(1T.), Nico Henne, Matthis Müller(6T.), Thorben Kappaun(2T.)

 

Die 2001er traten dann um 14:00 gegen die Mannschaften von  Gandersheim, Höckelheim2, Nörten, Hils Selter, Markoldendorf2 und Ahlsburg an.

Hierzu kann leider noch nicht viel berichtet werden, da das Turnier wegen eines tätlichen Angriffs eines Betreuers auf einen Schiedsrichter abgebrochen wurde.

 

 

Kader: Tristan Müller, Jonathan Schwarz, Hussein Gholami, Jonas Hengst, Adrian v. Ohlen, Julius Bense, Julian Wienecke, Leon Maes


Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem Sponsor Andreas Döring (D|&|T Immobilien) für unsere neuen Adidas Trainingsjacken. 

Das Team hat sich sehr gefreut und ist nun super ausgestattet für den Sparkassen & VGH Cup 2018


JSG U17 gegen die JSG Bad Gandersheim/Harriehausen

Am 28.10.17 spielte unsere Mannschaft auf einem sehr tiefen und kaum bespielbaren Platz in Bad Gandersheim. Da unser Capitän Jonathan Schwarz wegen Leistenproblemen ausfiel, führte Lukas Ahlborn unsere Mannschaft an seiner Stelle auf den Platz. Schon in der 3. Spielminute konnte unser Team durch Matthis Müller mit 1:0 in Führung gehen. Leider sorgten die Platzverhältnisse dafür dass ein Gegenspieler völlig unkontrolliert in unseren bis dahin sehr gut agierenden Torhüter prallte und dieser verletzungsbedingt schon in der 6 Minute durch einen Feldspieler ersetzt werden musste(Julian Wienecke machte die Sache übrigens hervorragend). Die Partie war in der Anfangsphase von zahlreichen Fouls der gegnerischen Mannschaft geprägt. Ein am heutigen Tage glänzend aufgelegter Matthis Müller erzielte innerhalb von 5 Spielminuten weitere 3 Tore. Die Gandersheimer Elf konnte allerdings in der letzten Minute noch den Ehrentreffer erzielen.

Fazit: Trotz der schlechten Platzverhältnisse, ein achtbarer 4:1 Erfolg zur Winterpause.

Kader: T.Müller, L.Ahlborn, L.Großmann, J.Gerhardt, T.Polten, J.Bense, J.Wienecke, M.Müller, A.Gholami, N.Henne, T.Kappaun, R.Below, H.Gholami, J.Schwarz